Beiträge

Ratssitzung Leichlingen: Bonus für Edeka

Details

Der geplante Edeka-Supermarkt an der Kreuzung Trompete könnte voraussichtlich auf einer Fläche von 1800 Quadratmetern entstehen. Der Markt war Thema im Stadtrat.

edeka

 "obs/Edeka"

Der Stadtrat spendiert dem geplanten Supermarkt an der Kreuzung Trompete, an dem die Edeka-Kette brennend interessiert ist, lieber etwas mehr Verkaufsfläche als zu wenig: Gegen die Empfehlung der Gutachter und den Wunsch der Stadtverwaltung entschied eine knappe 17-köpfige Mehrheit wie im Bauausschuss, dass auf dem Schützenplatz an der Reusrather Straße ein Vollsortimenter mit maximal 1800 Quadratmetern Verkaufsfläche errichtet werden darf.
CDU, BWL, UWG, FDP und der mittlerweile parteilose Ronald Micklich (Änd.d.Red.)  wollen es so – damit dort ein breites Angebot samt Getränkeabteilung und eine solch attraktive und kundenfreundliche Warenpräsentation wie im beliebten Edeka-Markt in Witzhelden möglich wird. Dessen Betreiber Hans-Ulrich Bonus ist auch als Leiter des Trompeter Geschäfts im Gespräch, schreibt Rhein-Berg-online.

Es ist bestimmt im Sinne des Bürgers gerade an dieser Stelle einen großen Vollsortimenter zu etablieren. In diesem Stadtteil, mit erheblichem, zum Teil schon beschlossenem Ausbaupotential an Wohnraum, ist bisher kein Handelsunternehmen in Leichlingen ansässig. Die Leichlinger Einkäufer, die jetzt noch nach Reusrath und Langenfeld fahren, kö nnen ebenso in Leichlingen bedient werden.

Im Weiteren ist es nicht unwichtig, schon im Sinne einer Schadstoffreduzierung einen ansteigenden Verkehrsstrom in die Leichlinger-Innenstadt aufzufangen.

Ihr Ronald Micklich

   
© Copyright © 2016 Ronald Micklich All Rights Reserved.