Beiträge

Frankfurt: Keiner hört „Pro Deutschland“ zu

Details

LS Lev

Pressestimme
Das Interesse an Auftritten von „Pro Deutschland“ war gestern in Frankfurt und Offenbach gering. Doch das hält den Anführer der Bürgerbewegung, Lars Seidensticker, nicht davon ab, Reden zu halten. Eins wird dabei klar: Das smarte Gesicht des Rechtspopulismus ist er nicht.

Niemand will Seidensticker hören
Auszug aus der Frankfurter Rundschau: „Ihr hört ja doch nicht zu“, beschwert sich der Anführer der Bürgerbewegung Pro Deutschland. Eine realistische Einschätzung. Eigentlich will ihn außer seinen sieben Anhängern, mit denen er an diesem Tag durch Offenbach und Frankfurt tourt, niemand hören. Die linken Gegendemonstranten, etwa 30 an der Zahl, aus Prinzip nicht und der Rest der Stadt, weil sie ihn nicht ernst nimmt. Er wird trotzdem sprechen."

Ihr B.S. Team

   
© Copyright © 2016 Ronald Micklich All Rights Reserved.