Hauptseite

Leichlingen: Chaotische CDU - Tage

Details

CDU

Heide Odenthal ausgeschlossen
Die CDU-Fraktion hat ihr Mitglied Heide Odenthal ausgeschlossen. Odenthal hat daraufhin ihren Parteiaustritt erklärt. Ihr Ratsmandat will sie wohl behalten.

Der Bruch zwischen den einstigen Parteifreunden ist perfekt: Odenthal hat ihrerseits postwendend den Austritt aus der CDU erklärt. Lesen Sie hier und hier

Nach Auffassung von Dr. Sebastian Roßner hat die CDU-Ratsfrau ihrer Fraktion damit sogar noch einen Gefallen getan. "Denn damit ist auch der Fraktionsausschluss rechtlich abgeschlossen". Durch ihren freiwilligen Parteiaustritt habe Odenthal jetzt im Nachhinein Fakten geschaffen, die einen Fraktionsausschluss auch rechtlich unangreifbar machten.

Erstmals meldete sich gestern Abend CDU-Stadtverbandschefin Daniela Bein in der Angelegenheit zu Wort. "Der Parteivorstand wird Frau Odenthal bitten, ihr Ratsmandat an die CDU zurückzugeben, damit in unserer Fraktion ein zehntes Mitglied nachrücken kann", kündigte sie an. Quelle

Kommentar
Ob Frau Odenthal ihr Ratsmandat zurückgibt oder behält, ist eh unwichtig. Die Mitglieder einer Fraktion sollten auch unattraktive Mehrheitsentscheidungen mittragen, auch wenn eine persönliche, andere Meinung vertreten wird. Als Teamplayer möchte ich Frau Odenthal nicht gerade bezeichnen. Beim Thema „Innenstadtbebauung“ hat sie die CDU-Fraktion gegen die Wand laufen lassen. Ihre Eigenmächtigkeiten sind nun abgestraft worden, zurecht. Die so genannte Zählgemeinschaft aus 16 Ratsmitgliedern ( CDU, FDP, BWL, UWG) existiert schon lange nicht mehr. Deswegen ist es vollkommen egal ob Frau Odenthal als parteiloses Ratsmitglied abstimmt oder ein weiterer CDU´ler für Sie nachrückt.

Die Kritik von Hans Gonska hat „Gschmäckle“
„Gonska kritisierte den Ausschluss der Politikerin aus der CDU-Fraktion gestern scharf: "Frau Odenthal hat in diesem Team mitgemacht, weil sie im Gegensatz zu ihrer Fraktion nicht von den Informationen in diesem für Leichlingen so wichtigen Thema abgeschnitten sein wollte", sagte er: "Immerhin waren bei uns auch Investoren und Architekten zu Gast." Sich da auszuklinken, sei "nicht nachvollziehbar", der Rauswurf erst recht nicht.“, ist zu lesen.

Dazu sei anzumerken:
Auch ich als Einzelmandatsträger im Rat der Stadt Leichlingen, „will nicht von den Informationen in diesem für Leichlingen so wichtigen Thema abgeschnitten sein, und hätte gerne gehört was die Investoren und Architekten zu sagen hatten.“ Leider bekam ich „trotz Bitte“ keine Möglichkeit in diesem Team mitzumachen. Mich dort auszugrenzen ist nicht nachvollziehbar, Herr Gonska. Eine Einladung von Ihnen als Team-Leader hätte Format bewiesen. So verschwinden Sie wieder in der großen Menge von gleichgeschalteten Politikern. Ihre Anbiederung bei Frau Odenthal hat sicher einen Grund und entlarvt Sie um so mehr. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Ihr Ronald Micklich

   
© Copyright © 2016 Ronald Micklich All Rights Reserved.