Hauptseite

Schäuble beleidigt Griechenland?

Details

GR_Gerd_Altmann_pixelio.de

Nerven liegen blank
In der griechischen Schuldenkrise liegen die Nerven blank.

Griechenlands Staatspräsident Papoulias hat seinem Ärger nun Luft gemacht. Ziel seiner Attacke war auch der deutsche Bundesfinanzminister.Griechenlands Staatspräsident Karolos Papoulias geht mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble wegen der harten Haltung Deutschlands in der Schuldenkrise scharf ins Gericht. „Ich kann nicht hinnehmen, dass Herr Schäuble mein Land beleidigt“, sagte Papoulias am Mittwochabend sichtlich erbost. „Wer ist Herr Schäuble, dass er Griechenland kränkt? Wer sind die Niederländer? Wer sind die Finnen?“, fügte der 82 Jahre alte Staatspräsident während eines Mittagessens mit dem Verteidigungsminister und Spitzenvertretern des Militärs hinzu.

Geduld erschöpft
Die Geduld der Bundesregierung und anderer Euro-Staaten mit Griechenland scheint indes ebenso erschöpft. EU-Kreisen zufolge drohten Deutschland und andere Geber-Staaten wie die Niederlande und Finnland angeblich damit, das Hilfspaket von mindestens 130 Milliarden Euro für Griechenland bis nach der Wahl in Athen im April zu verschieben. Lesen Sie hier den umfangreichen Artikel.

Stimme gegen den ESM-Vertrag: hier von Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

„Sehr geehrte Damen und Herren,

es steht viel auf dem Spiel. Am 20. Februar wird der Bundestag möglicherweisen die Bundesrepublik Deutschland als souveränen Staat abschaffen. Bitte informieren Sie sich anhand der Anlage. Siehe auch www.fachinfo.eu/europapolitik.htm
Bitte, schreiben Sie an die Bundestagsabgeordneten und verlangen Sie, gegen den ESM-Vertrag zu stimmen, weil er verfassungswidrig ist. Email-Adressen der Bundestagsabgeordneten siehe www.fachinfo.eu/fi074.doc
Vermutlich kennen die meisten Abgeordneten den ESM-Vertragsentwurf gar nicht.“ Anschreiben von Dr. Penner

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner

Sie können auf unseren Seiten vielfältige Meinungen, sowohl von Befürwortern als auch von Gegnern der Euro-Finanzpolitik, lesen. Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie bitte hier.

Ihr B.S.Team

   
© Copyright © 2016 Ronald Micklich All Rights Reserved.